17.Sachsenpokal SSP und NK in Johanngeorgenstadt

IMG_0862

Kategorien:

IMG_0862

Wintersportnachwuchs schließt Sommerwettkämpfserie erfolgreich ab

Drei Pokalgewinner kommen aus der Region

Das vergangene Wochenende stand in Johanngeorgenstadt ganz im Zeichen des Wintersportnachwuchses.

Die jungen Athleten der Region und aus ganz Sachsen ermittelten an zwei Wettkampftagen nach insgesamt sieben Stationen innerhalb der letzten vier Monate die Pokalgewinner im Spezialskispringen und in der Nordischen Kombination. Für den Wintersportverein Johanngeorgenstadt bedeutete dies, ungefähr 100 Aktive, ihre Betreuer und Trainer sowie die Kampfrichter rundum zu versorgen. Das gelang den Vereinsmitgliedern und den vielen fleißigen Helfern wie gewohnt in hervorragender Manier. Die sehr gut vorbereiteten Schanzenanlagen boten den Sportlern beste und sichere Bedingungen. Am Samstag, dem insgesamt längsten Wettkampftag, stand für die Mädchen und Jungen Obst zur Verfügung. Der warme Tee am doch recht kühlen Frühherbsttag wurde ebenso gern angenommen, wie das kostenlose warme Mittagessen. Immerhin mussten die Nordisch Kombinierten nach ihren drei Sprungläufen am Vormittag auch noch am Nachmittag auf der Laufstrecke ihr Können zeigen, denn auf dem Inliner-Parkour waren schließlich auch Kraft und Ausdauer gefragt. Der Johanngeorgenstädter Jonny Ossowski schloss die Tageswertung der Kombinierer mit dem Sieg in der Schülerklasse 8 erfolgreich ab. Ebenfalls auf dem obersten Podest stand Jakob Fischer (Bernsbach) in der Schülerklasse 10. Selina Freitag (SV Fortuna Pöhla) war Drittplazierte der Mädchen 2 und Henriette Kraus (Nickelhütte Aue) sicherte sich Platz 2 bei den Mädchen 3. Im Anschluss an den Lauf wurde am Loipenhaus die Siegerehrung für die Sachsenpokalgewinner der Nordischen Kombination durchgeführt. Jonni Ossowski und Jakob Fischer hielten stolz den Siegerpokal in ihren Händen. Sie sind in ihren Altersklassen die jeweils Besten in dieser Disziplin in ganz Sachsen.

Der Sonntag blieb dann ausschließlich dem Spezialskispringen vorbehalten. Die Sprungleistungen des Vortages waren schon bereits in die Pokalgesamtwertung eingegangen. In den jeweiligen Tageswertungen durften sich dann gleich drei Athleten aus der Region über einen Doppelerfolg freuen. Jakob Fischer (Schüler 10), Selina Freitag (Mädchen 2) und Henriette Kraus (Mädchen 3) gewannen die Sprungwettkämpfe an beiden Tagen in ihren Altersklassen.

Am frühen Nachmittag, nach einem reibungslosen und zügigen Ablauf der einzelnen Sprungdurchgänge, standen dann endlich die Sieger und Platzierten der Sachsenpokalwertung fest. Feierlich wurden die jungen Sportler an der Erzgebirgsschanze geehrt, erhielten ihren Sachsenpokal. Die Erstplatzierten bekamen das gelbe Laibchen des Führenden durch den Landestrainer Peter Grundig überreicht. Den Siegerpokal in der Altersklasse 13 konnte hier Cedrik Weigel (SV Fortuna Pöhla) mit nach Hause nehmen.

So blieben immerhin elf Sachsenpokale in der Region, fünf Pokale in der Nordischen Kombination und sechs Pokale im Spezialskispringen.

1.Tag

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.