Abwintern am 24.04.2010

img_5273

Kategorien:

Eine Saison ist vorüber, vorbei ein Winter mit ausreichend Schnee, stabilem, sehr kaltem Wetter, erfolgreichen Sportlern und gelungenen Wettkämpfen.

img_5273

Björn Kircheisen, seit fast einem Jahrzehnt in der Weltspitze etabliert, erkämpfte eine Bronzemedaille im Teamwettbewerb bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver. Sebastian Reuschel sammelte erste Erfahrungen im A- Weltcup, die mit Weltcuppunkten belohnt wurden. Zu internationalen Einsätzen kamen Toni Englert, Christian Arlt, Nils Flemming und Martin Rostig. Alle genannten Sportler sind Nordisch Kombinierte. Lars Schuricht setzte sich bei nationalen Wettbewerben im Skilanglauf gut in Szene, während Hans Neubert und Patric Eßbach in der Nordischen Kombination erfolgreich waren. Nachwuchskombinierer wie Philip Eßbach und Jonny Ossowski zeigten großen Trainingsfleiß und eifern zielstrebig ihren Vorbildern nach, was gute Ergebnisse bei Wettkämpfen des Skiverbandes Sachsen belegen. Aus der Nachwuchslauf-gruppe unseres Vereins zeichnete sich vor allem Jennifer Münzner durch vordere Ranglistenplätze aus, ebenso zeigten beispielsweise Anna Zimmermann, Sophia Meyer gute Trainings- und Wettkampfbereitschaft.

Natürlich sind wir als Verein stolz auf die Saisonergebnisse unserer sportlichen Leistungsträger. Sie kommen jedoch nicht im Selbstlauf zustande, sondern sind vielmehr eine Symbiose aus Talent und immensem Trainingsfleiß der Sportler, zielgerichteter, durchdachter Arbeit der Trainer und Übungsleiter mit der Fähigkeit, beständig zu motivieren, engagierten Wachsteams und einer vielschichtigen Unterstützung durch Eltern, Verwandte, Sponsoren und Förderer. Allen daran Beteiligten gilt unser herzlicher Dank.

Als Mitte Oktober der erste Schnee reichlich ins Laub fiel, unkte mancher von 7 bevorstehenden Wintern in einer Saison und bis zum Jahreswechsel sah es auch in Johanngeorgenstadt mit Schnee nicht berauschend aus. Der Weihnachts-sprunglauf und der Schwibbogenlauf konnten nicht stattfinden. Der frühe Termin des Deutschen Schülercups der AK 12/13 bereitete uns Kopfzerbrechen, aber rechtzeitig kam mit der Kälte der Schnee, zum Teil auch aus künstlicher Produktion. Mit großem Engagement wurde dieser Saisonhöhepunkt bereits als Auftaktwettkampf souverän gemeistert, zumal unser Sportler Hans Neubert mit 2 Siegen in der NK dem Wettkampf aus unserer Sicht die Krone aufsetzte.

img_5234

Mit den Kinder- und Jugendsportspielen des Erzgebirgskreises nahm unser Wettkampfexpress weiter Fahrt auf. Der Grenzlauf schloss sich bei herrlichem Winterwetter mit verändertem Streckenverlauf, der vom Starterfeld durchgängig positiv aufgenommen wurde, an. Leider blieb die Teilnehmerzahl wie bereits in den Vorjahren unter unseren Erwartungen.

Die Stadtmeisterschaften folgten als weiteres Highlight. Sie wurden eröffnet mit dem Massenstartwettbewerb auf der beleuchteten Rollerbahn, setzten sich fort im schon traditionellen Staffelrennen mit beachtlichen 34 Meldungen und wur-den umrahmt von einer Skikjöringshow des MC Grünhain und einem Feurwerk.

Die Alpinen Stadtmeisterschaften rundeten das Wettkampfwochenende, wie immer mit großzügiger Unterstützung von Sport- Bachmann, ab. Die geringe Starterzahl von 41 lag sicher am Beginn der Winterferien.

Bei weiterhin besten Schneebedingungen folgten mit beachtlichem Starterfeld der Kammlauf und der Auersberglauf mit 230 Teilnehmern.

Wir unterstützten die Meisterschaften der Grundschule und das Kindergarten-sportfest, diesmal in Form einer Miniolympiade durchgeführt.

Abgerundet wurde die Skisaison mit einer zünftigen Grauschimmelwanderung.

img_5280

Neben unseren Sportlern waren auch Vereinskampfrichter international und national mit Sachverstand im Einsatz, so Bernd Heß und Michael Lorenz als FIS- Wertungsrichter sowie Olaf Beyer und Steffen Bias als nationale Wertungsrichter. Wir unterstützten die Weltcupveranstaltung in Klingenthal. Jens Dittrich legte in dieser Saison die Wertungsrichterprüfung ab und verstärkt damit unser gut aufgestelltes Kampfrichterteam. Für die mit wenigen Sätzen beschriebenen, äußerst vielfältigen Aktivitäten gilt vordergründig unseren Kampfrichtern besondere Anerkennung. Dank aber auch an unsere Ehefrauen, die Verständnis und Unterstützung für unsere Vereinsarbeit aufbrachten.

Auch wäre ohne die permanent gute Zusammenarbeit mit der Grundschule, der Stadtverwaltung, insbesondere dem Bauhof, dem Ordnungsamt, der Tourist-information, dem Landratsamt, der Landkreisentsorgung, der Bundesagentur für Arbeit, dem Bundesleistungszentrum Klingenthal, dem Skiverband Sachsen, dem Landessportbund, dem Kreissportbund, der Freien Presse, der Bergwacht, dem Forstbetrieb, der Feuerwehr und der Arbeiterwohlfahrt unsere facettenreiche Tätigkeit nicht so erfolgreich verlaufen.

An dieser Stelle möchte ich ausdrücklich unseren Sponsoren für ihre großzügige Unterstützung danken. Geld- und Sachspenden, Präparation von Skimaterial, die Bereitstellung von Transportfahrzeugen zu Wettkämpfen und andere Zuwen-dungen trugen wesentlich zum Gelingen unserer umfassenden Aktivitäten bei.

Unser Hauptsponsor, die Kreisparkasse Aue- Schwarzenberg, sowie die Landkreisentsorgung Schwarzenberg, envia-M, der Gewerbeverein und viele Gewerbetreibende unserer Stadt und Umgebung sollen hier stellvertretend genannt werden.

Dank auch an alle Beteiligten, die von Dezember bis März die Betreibung des Loipenhauskomplexes und der beleuchteten Rollerbahn als zentralen touristischen Anlaufpunkt absicherten.

Beispielhaft waren wiederum die vorbildliche Streckenpräparierung von Bernd und Markus Gündel in unserem kompletten Loipennetz und zu allen Wett-kämpfen, sowie die vielstündigen Einsätze der Vereinsmitglieder und weiterer Kräfte bei der Präparierung unserer Schanzenanlagen, wobei es gelang über einen Großteil der Saison die Schanzen vor allem auch für Trainingszwecke nutzen zu können, welche auch auswärtige Vereine wahrnahmen.

Unsere Sportler steigen in die erste Trainingsphase für eine neue Wettkampf-saison ein, für unsere Spitzensportler eine WM- Saison. Die Binsenweisheit, dass ein guter Wintersportler im Sommer seine Leistungen vorbereitet, ist allen hinlänglich bekannt. Jeder von euch setzt sich dabei eigene, realistische Ziele.

Wir wünschen euch dazu gutes Gelingen und vor allem Gesundheit, die ja in jüngster Zeit nicht gerade der ständige Begleiter unserer Spitzensportler war.

Auch in unserer Vereinsarbeit gilt es manches Vorhaben umzusetzen. Der Sommerwettkampfkalender steht fest, die Anlaufplattform der großen Schüler Schanze bedarf einer Sanierung und am Loipenhaus steht die Installation der Solaranlage zur Warmwasserbereitung an.

Im Interesse unseres Vereins bitte ich Sie alle, die Sie die Möglichkeit haben, uns auch weiterhin zu unterstützen, damit wir auf Erreichtes aufbauen und neue Ideen zum Wohle des Wintersports verwirklichen können.

img_5230

Weitere Bilder vom Abwintern

Kampfrichterehrungen
Ehrenabzeichen des Vereins
Günther Münzner
Hans Hoffmann
Dieter Scharf
Dieter Eberhart
Monika Zahor
Ehrennadel des LSB
Jens Dittrich Silber
Toralf Maiwald Silber
Markus Gündel Silber
Torsten Göbel Bronze
Sportlerehrung
– Björn Kircheisen – Silbermedaille im Team bei den Olymp. Winterspielen
– 2 Siege, 1 3. Platz im A- Weltcup der NK
A – 10. Platz in der A- Weltcupgesamtwertung
– 2. Platz bei Deutschen Meisterschaften
– 1 Sieg beim FIS Sommer-Grand- Prix
– Sebastian Reuschel – 5 Starts im A- Weltcup der NK, 2 WC Punkte
B – 1 Sieg, bei 5 Starts im Continentalcup
-Teilnahme am FIS Sommer-Grand- Prix und FIS WK
– Toni Englert – 6 Starts im Continentalcup der NK
B – 1 2. Platz und 1 3. Platz beim Deutschlandpokal
– Teinahme am FIS Sommer- Grand- Prix und FIS WK
– Christian Arlt – 2 Starts im Continentalcup der NK
– 1 3. Platz bei 8 Starts im Alpencup
C – 1 1.Platz u. 1 2.Platz beim Deutschlandpokal
– Teilnahme an Dt. Meisterschaften u. Dt. Jugendm.
– Nils Flemming – 6 Starts beim Alpencup in der NK
– 4 Starts beim Deutschlandpokal
L – Teilnahme an Dt. Meisterschaften u. Dt. Jugendm.
– Teinahme an FIS Sommerwettkämpfen
– Martin Rostig – 2 Starts beim Alpencup in der NK
leist. Laufb. -5 Starts beim Deutschlandpokal
beendet – Teinahme am FIS Sommerwettkampf
– Lars Schuricht – Teilnahme am Continentalcup Sprint
-2 2. Plätze u. 1 3. Platz bei 6 Starts Deutschlandpokal
L – 4. Platz Gesamtwertung Deutschlandpokal
– Teilnahme an Deutschen Meisterschaften im Skilanglauf
– Hans Neubert – 2 Siege u. 1 2. Platz beim Dt. Schülercup
D4 – Sieger Gesamtwertung Dt. Schülercup NK S 13
– Starts beim Dt. Schülercup im SSP
– Patric Eßbach – Starts beim Dt. Schülercup in der NK u. SSP S 13
D4 – 2. Platz Sachsencupgesamtwertung NK

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.