Deutscher Schülercup vom 8.1bis 10.1.2010

dscneubert

Kategorien:

Deutscher Schülercup der AK 12 und 13 im Spezialsprunglauf und der Nordischen Kombination vom 08.-01.2010 in Johanngeorgenstadt

dscneubert

Ergebnisse

Ca. 95 der besten Spezialspringer und Nordisch Kombinierten der Altersklassen 12 und 13 aus acht Bundesländern waren für drei Tage Gast in Johanngeorgenstadt. Es waren auch Mädchen mit am Start.

Der Wettkampf war der Beginn zur Serie des deutschen Schülercups 2010. Am Freitag war Training und am Samstag Sprungwettkampf 1.Wertung, am Sonntag 2.Wertung.

Die Nordisch Kombinierten führten zwei Wettkämpfe nach der Gundersenmethode durch.

Nach Aussage von Schanzenchef Karl-Heinz Englert wurden in Vorbereitung auf diesen Wettkampf ca. 1200 Stunden in ehrenamtlicher Arbeit geleistet. Bei Frost wurden in den Nachtstunden seit Mitte Dezember 2009 mit der Schneekanone Schneereserven geschaffen.

Damit wurden Anlauf und Aufsprunghang belegt. Um eine perfekte Anlaufspur her zu richten, wurde die Spur mehrfach gewässert.

Dem Schanzenkommando an dieser Stelle ein besonderer Dank für ihren Einsatz. Viele gehen noch einer Tätigkeit nach und gehen somit an ihre physischen und psychischen Grenzen. Auch den Familienangehörigen, die teilweise mit im Einsatz waren gilt an dieser Stelle der Dank.

An allen drei Tagen herrschte einiger maßen gutes Wetter mit nur leichten Schneefall. Die Temperaturen lagen zwischen – 5 und – 7 Grad. Aufgrund des Schneemangels an der Schanze mussten die Laufwettbewerbe an die Strecken am Loipenhaus verlegt werden.

Durch die Trainer der Landesverbände und dem Wettkampfverantwortlichen des deutschen Schiläuferverbandes Hans Schmid wurde dem WSV 08 bescheinigt, zum wieder holten Male einen perfekten Wettkampf vorbereitet und durchgeführt zu haben.

An den drei Tagen waren ca. 50 Kampfrichter und Helfer im Einsatz.

Unterstützt wurde der Wettkampf auch wieder durch den Bauhof der Stadt, die Kameraden der Bergwacht und der freiwilligen Feuerwehr.

Ein Dank geht auch die vielen Sponsoren, die unseren Wettkampf unterstützt haben.

WSV 08

Dietrich Hanitzsch

Ergebnisse

kampfdsc10-1

Nachwuchswintersportler trotzen „Daisy“ beim Deutschen Schülercup

„Geht nicht gibt`s nicht.“ mussten sich die Mitglieder des WSV 08 Johanngeorgenstadt gedacht haben, als sie bereits Mitte Dezember bei einer kaum nennenswerten Schneeauflage begannen, die Jugendschanze für den Deutschen Schülercup der Altersklassen 12/13 im Skisprung und in der Nordischen Kombination zu präparieren. In vielen ehrenamtlichen Stunden und mit Unterstützung der städtischen ABM gelang es dem Verein, pünktlich zum Trainingsbeginn am Freitag den angereisten Wintersportvereinen aus ganz Deutschland eine hervorragend aufgestellte Anlage vorzuweisen. „Der enorme Aufwand in den vergangenen Wochen zählt letztlich nicht mehr. An die Arbeitseinsätze an der Schanze denkt auch keiner mehr, wenn dann endlich alles fertig ist und alle zufrieden sind.“, so Frau Maas vom WSV 08. Was Skispringer brauchen, weiß die Mutti eines aktiven Nachwuchssportlers in der Nordischen Kombination ganz genau. Dank der Unterstützung durch Sponsoren konnte allen Teilnehmern kostenlos ein Obstbeutel und heißer Tee sowie ein Mittagsgericht angeboten werden. „Wir freuen uns, wenn das bei den Kindern gut ankommt“, fügt Frau Maas hinzu. Gut angekommen ist dieses Engagement des Johanngeorgenstädter Vereins auch bei Hans Schmid, dem Wettkampfbeauftragten des DSV.

Er war mit den Bedingungen vor Ort sowohl an der Schanzenanlage als auch auf der Loipenstrecke sehr zufrieden und äußerte sich auch gegenüber dem Veranstalter positiv: „Ein großes Lob an die Organisatoren dieses Wettkampfes und an die Mitglieder und Helfer des Vereins. Alles war hervorragend vorbereitet worden.“ Als besonders positiv seitens der Verantwortlichen und der Aktiven wurden der zügige Verlauf der Sprungläufe und auch der Laufwettbewerbe am Loipenhaus gewertet. Durch die unmittelbare Bereitstellung der Wettkampfergebnisse nach den Einzeldisziplinen Sprung und Lauf entstanden keine langen Wartezeiten bis zu den Siegerehrungen.

Erfreulich für den WSV 08 Johanngeorgenstadt war an beiden Wettkampftagen das Abschneiden des Nordisch Kombinierten Hans Neubert. Nachdem er am Samstag Vierter und am Sonntag Zweiter nach dem Springen war, konnte er mit einer souveränen Laufleistung an beiden Tagen jeweils den 1. Platz bei den Kombinierern in der Altersklasse Schüler 13 sichern. Somit führt Hans die Pokalgesamtwertung in der Kombination an. Der Bernsbacher Lukas Fischer kam am ersten Wettkampftag nach einem 6. Platz im Spezialsprunglauf in der Kombination noch auf Rang 5 in dieser Altersklasse ein.

In der Altersklasse Schüler 12 der Spezialskispringer verbesserte sich Hans Päßler (SV Fortuna Pöhla) am Sonntag auf einen bemerkenswerten 3. Rang, nachdem er am Samstag mit dem 4. Platz knapp an einem Podestplatz vorbeischrammte.

Auch die anderen Nachwuchssportler aus der Region brauchen sich im deutschlandweiten Vergleich unter den insgesamt 92 Startern nicht zu verstecken:

SSP 1. Wettkampftag/2. Wettkampftag/ NK 1. Wettkampftag/2. Wettkampftag

Schüler 12: Cedrik Weigel (SV Fortuna Pöhla) 10./10. /-/- Platz

Philip Eßbach (WSV 08 Johanngeorgenstadt) 26./ 30./13./15. Platz

Schüler 13: Lukas Fischer (SSV Geyer) 6./14./5./11. Platz

Johannes Schubert (SV Fortuna Pöhla) 17./11./-/- Platz

Patrick Eßbach (WSV 08 Johanngeorgenstadt) 30./30./13./14. Platz

Gesamtwertung Deutscher Schülercup:

Schüler 12: Hans Päßler (SV Fortuna Pöhla) 3. Platz SSP

Cedrik Weigel (SV Fortuna Pöhla) 11. Platz SSP

Philip Eßbach (WSV 08 Johanngeorgenstadt) 13. Platz NK

Schüler 13: Hans Neubert (WSV 08 Johanngeorgenstadt) 8. Platz SSP / 1. Platz NK

Lukas Fischer (SSV Geyer) 10. Platz SSP / 7. Platz NK

Johannes Schubert (SV Fortuna Pöhla) 13. Platz SSP

Patric Eßbach (WSV 08 Johanngeorgenstadt) 14. Platz NK

Bilder

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.